Mit Ulla Kerckhoff auf den Spuren der alten Seidenstrasse

Foto: Büschleb

Zum Welttag des Buches las Frau Ulla Kerckhoff in der Mayerschen Buchhandlung in Dortmund aus Ihrem Kinderabenteuerroman „Karatabar oder die Suche nach dem verlorenen Reich“.

Anhand einer großen Weltkarte, zeigte die Autorin den Kindern den Weg der Romanfiguren Sina und Jonas entlang der Seidenstrasse, die zur Zeit in aller Munde ist (#Die neue Seidenstraße). China ist aus unserer Zeit nicht mehr wegzudenken und voller Erstaunen stellten die kleinen Zuhörer fest, dass die meisten ihrer Kleidungsstücke aus China kommen, was ein Junge eindrucksvoll demonstrierte:

Voller Spannung verfolgten die Kinder die Lesung – die wunderbaren Illustrationen wurden dabei parallel auf eine Leinwand projiziert – und wollten gar nicht aufhören der Geschichte zu lauschen. Leider ging auch diese Zeit wieder viel zu schnell zu Ende.