Natascha Sturm

Im Oktober 2015 gründete Natascha Sturm den Neissuferverlag in Görlitz. Seitdem verlegt sie erfolgreich neben ihren eigenen Büchern auch Bücher anderer Autoren.

Geboren in Kassel, war Natascha Sturm über ein Jahrzehnt als Prokuristin in einem mittelständischen Betrieb der Druckbranche tätig und leitete hier unter anderem den Vertriebsinnendienst. Mit der Geburt ihres Sohnes im Jahr 2005 verwirklichte sie dann einen langgehegten Traum, sie begann mit dem Schreiben von Kindergeschichten. Ihre Naturbegeisterung führte Sie zudem zu einer nebenberuflichen Ausbildung auf dem Gebiet der Heilpflanzenkunde, die sie im Jahre 2008 an der Freiburger Heilpflanzenschule in Heilpflanzenkunde und Physiotherapie abschloss. Als Zusatzqualifikation erwarb sie sich weitere Kenntnisse in der Frauen-Naturheilkunde mit Schwerpunkt Phythoterapie. Seitdem hält die ausgebildete Heilpraktikerin regelmäßig Vorträge und Workshops zu diesem Thema. Auch in ihren Büchern kommen immer wieder ihre lieb gewordenen Pflanzen zu Wort.

Nachdem sie mit ihrer Familie acht Jahre im schönen Havelland (Brandenburg) verbrachte, erfolgte 2013 der Umzug nach Görlitz in Sachsen. Dort erfolgte im Oktober 2015 die Gründung ihres eigenen Verlages. Seither verlegt sie erfolgreich neben ihren eigenen Büchern auch Bücher weiterer Autoren. Natascha Sturm lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Görlitz und widmet sich neben ihrer Tätigkeit als Verlegerin und Autorin weiterhin mit Begeisterung der Heilpflanzenkunde.

Entstanden aus den abendlichen Fragen des Sohnes: ”Mami, kannst Du mir noch eine Geschichte erzählen?“, entstand die Erzählung von Taty und Paul. Mit „Tink, der kleine Bruchpilot“ erscheint im Oktober 2019 Natascha Sturms drittes Buch.

Natascha Sturm Profilbild